AGBs

Allgemeine Geschäftsbedingungen zwischen der Royal Metalle GmbH als Käufer und dem Verkäufer für Altgold, Bruchgold, Edelmetalle, Schmuck und weiteren Edelmetallen.

Vertragspartner: Telefon: Telefax:
E-Mail:

Internet:
Handelsregister: Handelsregisternummer: USt.-Identifikationsnummer: Steuernummer:

Royal Metalle GmbH +49-7231-776-1997 +49-7231-776-1998 info@royal-metalle.de www.royalmetalle.de Mannheim

HRB 721620 DE275943640 41173/52353

Stand: 12.02.2016

Persönlich haftende Gesellschaft: Royal Metalle GmbH (Gesellschaft mit beschränkter Haftung)

Adresse & Sitz: Handelsregister: Handelsregisternummer: Geschäftsführer:

Zerrennerstraße 17, 75172 Pforzheim Mannheim
HRB 721620
Nurullah Rüzgar

1. Geltungsbereich, Anwendbares Recht

Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen (im Folgendem auch AGB oder Bedingungen genannt) beziehen sich auf die Geschäftsbeziehungen zwischen der Royal Metalle GmbH, Zerrennerstraße 17, 75172 Pforzheim (im Folgendem auch Unternehmen genannt) und dem Verkäufer (im Folgendem auch Kunde genannt). Kunden dieser Geschäftsbedingungen sind sowohl Verbraucher als auch Unternehmer. Es gelten ausschließlich diese AGB; Gegenbestätigungen und/oder Allgemeinen Geschäftsbedingungen des Kunden wird hiermit ausdrücklich widersprochen, es sei denn unser Unternehmen hat dieser schriftlich zugestimmt. Dies gilt auch, wenn die Angebotsabgabe und/oder Angebotsannahme des Kunden unter Hinweis der vorrangigen Geltung der eigenen AGB erfolgt und/oder, wenn unser Unternehmen Kenntnis entgegenstehender oder von den hier genannten AGB abweichender Bedingungen des Kunden die Lieferung oder Leistung vorbehaltlos ausführen.

Diese Geschäftsbedingungen gelten im geschäftlichen Verkehr auch für alle zukünftigen Rechtsgeschäfte, dies gilt auch, wenn diese nicht nochmals ausdrücklich vereinbart werden.

Die Geschäftsbeziehungen kommen nur zu standen wenn:

Der Kunde uneingeschränkt Geschäftsfähig nach §2 BGB ist, und wenn §104 BGB, §106 BGB nicht zutreffen.

Jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu Zwecken abschließt, die überwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden können gilt nach §13 BGB als Verbraucher.

Jede natürliche oder juristische Person und/oder eine Personengesellschaft die rechtsfähig ist, die bei Abschluss eines Rechtsgeschäfts in Ausübung ihrer gewerblichen/selbstständigen/beruflichen Tätigkeit handelt gilt nach §14 BGB als Unternehmer.

Es gelten die gesetzlichen Regelungen der Bundesrepublik Deutschland, internationale Bestimmungen darunter auch das UN-Kaufrecht (CISG) sind ausgeschlossen.

2. Gerichtsstand und Erfüllungsort

Sofern der Kunde Unternehmer oder als Privat Kunde agiert, ist der Erfüllungsort und ausschließlicher Gerichtsstand für alle eventuellen Streitigkeiten aus dem Vertragsverhältnis unser Sitz in Pforzheim.

3. Ankaufspreis und Preisangebot

Unser Unternehmen prüft und begutachtet die Ware nach bestem Wissen und Gewissen. Nach dieser Prüfung erhält der Kunde umgehend ein Angebot. Dieses Angebot wird dem Kunden persönlich, elektronisch (Fax, E-Mail, Telefon) oder schriftlich unterbreitet. Die Angebotspreise setzen sich aus unserem aktuellen Ankaufspreisen zusammen, hierbei gilt der Tag der Zustellung.

Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass unser Unternehmen keinerlei Halbedelsteine oder Modeschmucksteine ankauft und diese nicht in unserem Preisangebot beachtet werden.

Bei ausdrücklichem Wunsch bestimmen wir den Ankaufswert von Edelsteinen ab einem Gesamtgewicht von 0,1 ct zu den jeweiligen Marktpreisen. Dies dauert in der Regel ein bis zwei Werktage.

4. Begutachtung

Der Verkäufer gestattet im Vorfeld eines Geschäftsabschlusses die Prüfung und Begutachtung der unserem Unternehmen vorgelegten Wertgegenstände. Zum Zwecke der genauen Bestimmung des Edelmetallgehaltes und des Gewichts ist der Verkäufer außerdem damit einverstanden, dass unser Unternehmen die Wertgegenstände, soweit anfeilt, öffnet und/oder falls benötigt diese in irgendeiner anderen Art beschädigt. Desweitern darf das Unternehmen die Ware mechanisch oder thermisch bearbeiten, bzw. verändern. Zudem können auch spezielle Prüfsäuren oder andere chemischen Elemente für die exakte Wertbestimmung genutzt werden, die zu Verfärbungen und/oder Einkerbungen führen können. Der Verkäufer erklärt sich unwiderruflich damit einverstanden und verzichtet auf etwaige Schadensersatzansprüche.

5. Eigentum, Ankauf und Kaufpreiszahlung

Der Verkäufer verpflichtet sich, dass alle uns vorgelegten Gegenstände ausnahmslos frei von Rechten Dritter sind und es sich um sein uneingeschränktes Eigentum handelt, es sich nicht um Gegenstände die aus einer strafbaren Handlung stammen, sie nicht verpfändet sind, und dass der Verkäufer die Verfügungsberechtigung im Vollem Umfang besitzt. Der Verkäufer sichert uns außerdem zu, dass nach seinem Wissen keine gefährlichen Stoffe, beispielsweise giftige Bestandteile (z.B. Quicksilber, Arsen, etc.) enthalten sind Dies wird vom Verkäufer schriftlich in unsere Filiale bestätigt. Zur Absicherung benötigt das Unternehmen von Privatverkäufern einen gültigen Lichtbildausweis (Reisepass oder Personalausweis).

Das Unternehmen verpflichtet sich unverzüglich nach Angebotsannahme den vereinbarten Geldbetrag in Bar auszuzahlen, oder diesen auf das Bankkonto des Ankäufers (Kunden) zu überweisen.

Unternehmer werden nach §14 BGB gesondert behandelt, nach Angebotsannahme ist der Kunde verpflichtet dem Unternehmen eine entsprechende Rechnung und/oder einen Lieferschein zu übergeben. Nach Rechnungseingang verpflichtet sich das Unternehmen unverzüglich die Zahlung an das Unternehmen zu tätigen.

6. Rücktrittsrecht

Sobald Sie mit dem Verkauf der Ware einverstanden sind, ist es nicht mehr möglich vom Vertrag zurückzutreten.

7. Haftung

Das Unternehmen haftet uneingeschränkt für Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers und/oder der Gesundheit, die auf einer vorsätzlichen oder fahrlässigen Pflichtverletzung beruhen. Außerdem haftet das Unternehmen für sonstige, vorsätzliche und/oder grob fahrlässigen Pflichtverletzungen und/oder Arglist.

Bei Verletzung von wesentlichen Vertragspflichten, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrages ermöglichen und auf deren Einhaltung der Vertragspartner regelmäßig vertrauen darf, haften wir auch für einfache Fahrlässigkeit, jedoch nur bis zur Höhe des vertragstypisch vorhersehbaren Schadens. Es können keine Ansprüche auf entgangene Gewinne, aus Schadensersatzansprüchen Dritter sowie auf sonstige mittelbare und Folgeschäden können nicht geltend gemacht werden.

Weitere Haftungen sind somit ausdrücklich ausgeschlossen.

8. Datenschutz

Die von uns erhobenen personenbezogenen Daten werden von unserem Unternehmen nicht an dritte weitergegeben. Für die Nutzung der Webseite beachten Sie bitte auch unser Impressum.

9. Eigentumsübertragung

Das Eigentum der angekauften Wertgegenstände geht mit Zahlung des Kaufpreises an unser Unternehmen über.

10. Geldwäschegesetz

Bargeldgeschäfte die einen Betrag von 15.000,00€ übersteigen müssen gemäß den Bestimmungen des Geldwäschegesetzes behandelt werden. In diesem Fall wird die Vorlage eines gültigen Personalausweises oder Reisepass verlangt. Hierbei muss der Originale Ausweis vorgezeigt werden, eine Kopie kann nicht beachtet werden. Von Unternehmen benötigen wir von einem wirtschaftlichen Berechtigten einen der oben genannten Ausweise, zusätzlich

wird ein Auszug aus dem Handels- oder Genossenschaftsregister benötigt. Anderweitige geeignete Nachweise wie beispielsweise ein vergleichbarer Auszug aus den oben genannten Verzeichnissen sind ebenfalls möglich.

Unser Unternehmen ist berechtigt, Kopien der oben genannten Dokumente zu erstellen und diese nach Maßgabe der gesetzlichen Vorschriften zu dokumentieren und aufzubewahren.

Der Verkäufer (Vertragspartner) ist gesetzlich zur Mitwirkung verpflichtet. Der Verkäufer verpflichtet außerdem die notwendigen Informationen und Unterlagen zur Verfügung zu stellen und falls diese sich ändern, unser Unternehmen unverzüglich darüber zu informieren und diese anzuzeigen.

11. Salvatorische Klausel

Sollten einzelne Bestimmungen dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen ganz oder teilweise rechtsunwirksam sein, so wird dadurch die Gültigkeit der übrigen AGB nicht berührt. Anstelle der unwirksamen Bestimmungen treten die gesetzlichen Bestimmungen ein.